Alles bleibt beim Alten

Verden - Sollte die Domweih verlängert werden oder nicht? Das war großes Thema in der Marktausschusssitzung. Die CDU hatte einen Antrag gestellt, die Domweih schon am Freitag zu eröffnen. Bei der vergangenen Marktausschusssitzung wurde beschlossen, erst einmal Marktforschung zu betreiben, bevor endgültig darüber abgestimmt wird.

Daher hatte die Tourist-Information eine Anwohner- und Anliegerbefragung durchgeführt. 527 Menschen im Bereich der Domweih erhielten einen Brief, in dem nicht nur für oder gegen eine Domweihverlängerung abgestimmt, sondern auch Anmerkungen und Anregungen notiert werden konnten.

Angelika Revermann, Leiterin der Touristinformation Verden, stellte das Ergebnis vor: 196 Briefe kamen zurück, das sind 37 Prozent. Ab diesem Prozentsatz könne man von einer repräsentativen Umfrage sprechen, so Revermann. Davon waren 74 Prozent gegen eine Verlängerung, 19 Prozent dafür, und sieben Prozent war es egal. Anwohner, die zugleich auch Anlieger sind, waren zu 84 Prozent dagegen.

Anregungen oder Kritik notierten 62 der Befragten. Lärm, Verschmutzung, Verkehr, Aufbauzeit, geschäftliche Schäden wurden kritisiert, ein Gewerbezelt für ortsansässige Unternehmen unter anderem angeregt. „Die Domweih ist toll“, war auch als Antwort zurückgekommen. Ein „bunt gemischtes Potpourri“ an Anregungen, so Revermann.

Auch die eigenständig entstandene facebook-Befragung „Soll die Domweih länger gehen?“ in der Gruppe „du kommst aus Verden, wenn...“ stellte Revermann vor. Dort gab es vier Antwortmöglichkeiten: „Ja, von von Freitag bis Donnerstag“, „ja, von Samstag bis Freitag“, „nein, alles soll so bleiben, wie es ist“, und „weg mit der Domweih, Freiheit für die Autofahrer“. Die große Mehrheit wollte, dass alles so bleibt, wie es ist. Rund ein Drittel stimmte für die Option von Samstag bis Freitag. Nur wenige sprachen sich für die übrigen zwei Möglichkeiten aus.

Vorsitzender Horst-Heiner Papst: „Wenn drei Viertel sagen, wir wollen die Verlängerung nicht, dann ist das eine klare Angelegenheit.“ Und so wurde die Beschlussvorlage, dass die Domweih weiterhin von Samstag bis Donnerstag durchgeführt wird, einstimmig beschlossen.

Für die CDU ist das Thema aber damit noch nicht ganz vom Tisch. Thomas Müller: „Die Untersuchung hat sich gelohnt. Dass die Anlieger bei diesem Thema angefasst sind, ist ja klar, man muss aber auch betrachten, was die Domweih für die ganze Stadt bringt, und den Leuten klar machen, es ist ein Gewinn insgesamt.“ Und Sven Sottorff ergänzte: „Man muss eines Tages neu darüber nachdenken.“ · sig

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Meistgelesene Artikel

Kommentare