15.000 Schaulustige beim Umzug von 73 Fußgruppen und Wagen durch die Innenstadt / Sieger von den BBS und Verwell

15.000 Schaulustige bei der Domweih-Eröffnung

+
Unterstützt von Mitgliedern des Marktausschusses und Marktmeister Rüdiger Nodorp erklärte Bürgermeister Lutz Brockmann die 1028. Domweih für eröffnet.

Verden - Wahnsinn, was hatten sich die vielen Teilnehmer beim Umzug zur Eröffnung der 1028. Domweih wieder alles einfallen lassen. Sie kamen als Schafe, Katzen, Kamele und Panzerknacker und begeisterten mit ihren tollen Kostümen die Massen.

15000 Menschen säumten nach Einschätzung der Polizei dabei am Sonnabendmittag die Straßenränder. Aus 73 Gruppen bestand der Umzug, an dem sich wieder viele Vereine, Schulen, Firmen, Kirchen und Spielmannszüge aus der Region beteiligt hatten. Mitleid konnte man allerdings mit einigen Teilnehmern angesichts der dünnen Kostümierungen haben, doch wenigstens beschränkte sich der Niederschlag auf Süßigkeiten und Katzenfutter-Beutel. Mitunter warfen die Teilnehmer so reichlich, dass sich die mitgebrachten Tüten der wartenden Kinder gut füllten.

Schwer war es aber sicher für Sabine Diercks, Kathrin Diercks und Wolf Schlarmann, denn sie mussten als Jury entscheiden, welche Beiträge am schönsten und kreativsten waren. Die von ihnen getroffene Entscheidung wird aber sicherlich die Zustimmung vieler Besucher finden.

Sieger bei den Fußgruppen wurde die FOS Gestaltung der Berufsbildenden Schulen. Sie kamen als Zeichentrickhelden von Walt Disney und ließen Schneewittchen und die Panzerknacker durch die Verdener Straßen tanzen.

Zweitplazierter wurde der Heimatverein Walle, der alle Theaterkostüme hervorgeholt und sich als Mäuse und Wurm „Wallerie“ durch die Massen schlängelte. Auf Platz Drei landete die Berufsfachschule Pflegeassistenz, die ihr fünfjähriges Bestehen mit laufenden Geschenken feierte.

„Der Traum von 1001 Nacht im Verwell“ war der tolle Siegerbeitrag bei den Wagen-Gruppen. Als orientalische Schönheiten und Kamele verkleidet sorgten sie für Begeisterung.

Domweih 2013 ist eröffnet

Domweih Verden 2013: Der Umzug am Samstag

Verdener Domweih 2013 ist eröffnet

Domweih: Tausende Besucher am Samstag

Die Bayern vom Ernteclub Klein Hutbergen belegten in Verden nur den zweiten Platz, bekamen aber für ihre Schuhplattler-Einlagen immer wieder auf offener Szene Zwischenapplaus. Den dritten Platz teilten sich die Zionsgemeinde, die jede Menge weiße, aber auch ein schwarzes Schaf auf die Piste geschickt hatte, sowie der Reitclub Verden mit ihrem Schaubild „Holding out for a hero“.

Karussells auf der Domweih 2013

Karussells auf der Domweih 2013

Prämiert wurden die Erstplazierten später mit Geldbeträgen im Festzelt am Johanniswall. Grund zum Feiern hatten aber alle, denn schließlich krachten direkt im Anschluss an den Umzug die drei Böllerschüsse und Bürgermeister Lutz Brockmann erklärte die sechs tollen Domweih-Tage in Verden offiziell für eröffnet. · wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Kommentare