Auf der A27

Lastwagen-Unfall und Vollsperrung erschweren Deichbrand-Anreise 

Cuxhaven/Bremerhaven - Auf der Autobahn 27 kam es am Freitagmorgen zu einem schweren Lastwagen-Unfall. Dadurch kam es zu einer Vollperrung, die bis in den Abend dauerte und den Anreise-Verkehr für das Deichbrand-Festival in Nordholz erschwerte. 

Laut Polizei hielt ein 37-jähriger Rumäne mit seiner Sattelzugmaschine in Richtung Bremerhaven aufgrund technischer Probleme auf dem Standstreifen. Der 24-jährige Fahrer eines nachfolgenden Getränkesattelzuges erkannte diese Situation falsch und fuhr ungebremst in das Heck des Lastwagens. Das Fahrzeug wurde gegen die Seitenschutzplanke geschleudert, ein Teil des Hecks riss ab. Der Getränkesattelzug des 24-Jährigen aus dem Kreis Diepholz schleuderte nach links in die Mittelschutzplanke und fing sofort Feuer. Kurze Zeit später stand er in Vollbrand und brannte schließlich vollständig aus. Die geladenen Getränkekisten wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und verteilten sich auf beiden Fahrbahnen. Beide Fahrer konnten selbst aus ihren Fahrzeugen aussteigen und wurden vorsorglich zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt laut Polizei etwa 170.000 Euro.

Durch das Trümmerfeld war die Autobahn zunächst in beiden Fahrtrichtungen nicht mehr befahrbar und musste voll gesperrt werden. Die Richtungsfahrbahn Bremen wurde nach den Aufräumarbeiten gegen 8.30 Uhr wieder freigegeben. Die Sperrung zwischen den Anschlusstellen Hagen und Stotel in Fahrtrichtung Cuxhaven dauert aufgrund der Bergungsarbeiten derzeit noch an. Mit einer Freigabe durch die Autobahnmeisterei ist frühestens am Nachmittag zu rechnen. Da Dieselkraftstoff in den Seitenraum eingedrungen ist, wurde zudem die Untere Wasserbehörde angefordert.

Viele Besucher des Deichbrand-Festivals mussten auf Umleitungsstrecken ausweichen und standen teils mehrere Stunden im Stau.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schüler getötet: Polizei nimmt Mitschüler fest

Schüler getötet: Polizei nimmt Mitschüler fest

Zu Gast im Botín: Schlemmen bei Spaniens uralter Attraktion

Zu Gast im Botín: Schlemmen bei Spaniens uralter Attraktion

Bluttat an Gesamtschule in Lünen - Bilder vom Einsatzort

Bluttat an Gesamtschule in Lünen - Bilder vom Einsatzort

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Kommentare