Von Alligatoah bis Madsen

Deichbrand-Line-up prall gefüllt

+
Frisch bestätigt für das Deichbrand Festival 2016: Alligatoah

Cuxhaven/Nordholz - Von Pascal Faltermann. Das Deichbrand Festival ist mit seinem musikalischen Programm für die 2016er Ausgabe richtig weit. Rund 60 Bands und Künstler sind bereits bestätigt worden.

Angefangen hatte alles mit einer Bestätigungswelle im November, im Dezember legten die Organisatoren mit einem Adventskalender nach. Darin waren unter anderem Madsen, Alligatoah oder Lagwagon für die zwölfte Auflage des Festivals an der Nordsee vom 21. bis 24. Juli 2016 zu finden.

Jeden Tag gab es hinter einem Türchen des fast schon traditionellen Kalenders eine neue Band. Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Künstlern darunter zählt Alligatoah. Für den Rapper ist das Festival ein Heimspiel, schließlich stammt er aus Langen im Landkreis Cuxhaven. Zwei Jahre nach seinem sehr erflogreichen Album "Triebwerke" veröffentlichte Alligatoah kurz vor Weihnachten das Werk "Musik ist keine Lösung" 

(e in Interview dazu gibt es hier).

Nachdem der Vorgänger "Triebwerke" sich um Intimität und zwischenmenschliche Beziehungen drehte, spannt Alligatoah auf "Musik ist keine Lösung" einen weiten Bogen zu Brennpunkten und der Funktionsweise des gesellschaftlichen Systems.

Immer wieder sehenswert ist die Show der US-amerikanischem Punkrocker Lagwagon. Die Band um die Gründungsmitglieder Joey Cape (Interview mit Joey Cape von Lagwagon) und Chris Flippin steht seit mittlerweile über 20 Jahren für einen druckvollen, melodischen Sound und zählt damit bis heute zu den Aushängeschildern des renommierten Punklabels Fat Wreck Chords. pfa

Im Adventskalender wurden in der folgenden Reihenfolge Bands bestätigt: Milliarden, Gogol Bordello, Danko Jones, East Cameron Folkcore, Gesaffelstein, Friska Viljor, Nneka, ASD, Fünf Sterne Deluxe, The Lytics, Lagwagon, Combichrist, Neck Deep, Mono Inc., Russkaja, Großstadtgeflüster, Heaven Shall Burn, Tarja Turunen, Oomph!, Johnossi, Cäthe, Madsen, Blumentopf, Alligatoah.

Das komplette Line-Up in der Übersicht

Die Fantastischen Vier, Sportfreunde Stiller, Beginner, Alligatoah, Madsen, Heaven Shall Burn, Gogol Bordello, Danko Jones, Millencolin, Wizo, Lagwagon, Fünf Sterne Deluxe, ASD, SDP, 257ers, Frittenbude, Nneka, Irie Revoltés, Blumentopf, Gesaffelstein, Lexy & K-Paul, Simina Grigoriu, HVOB, OK Kid, Motrip, Bonaparte, Sunset Sons, Phillip Boa and the Voodooclub, Johnossi, Friska Viljor, Wirtz, Oomph!, Tarja Turunen, Mono Inc., Combichrist, Saltatio Mortis, Caliban, Atari Teenage Riot, Callejon, Russkaja, Silverstein, Neck Deep, The Smith Street Band, John Coffey, East Cameron Folkcore, Cäthe, Razz, Milliarden, Antilopen Gang, The Lytics, Großstadtgeflüster, Moop Mama, Sondaschule, Massendefekt, Monsters of Liedermaching, Odeville, Schrottgrenze, Fuck Art Let's Dance, Rogers.

Weitere Namen sollen in den nächsten Wochen folgen. Tickets und Infos zum Deichbrand Festival gibt es unter www.deichbrand.de. Das Kombiticket kostet 129 Euro inklusive zehn Euro Müllpfand.

Festivalbesucher beim Deichbrand am Samstag

Deichbrand Festival: Die Bands am Samstag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Kommentare