Friedliche Party in Cuxhavenn

Polizei mit Deichbrand-Verlauf sehr zufrieden

Die Festival-Wache beim Deichbrand in Cuxhaven.

Cuxhaven - Das 12. Deichbrand - Rockfestival mit rund 50.000 Besuchern verlief aus polizeilicher Sicht auch in diesem Jahr wieder ausgesprochen friedlich, teilt ein Sprecher der Polizei mit.

Tausende Festivalbesucher feierten von Donnerstagnachmittag bis Sonntag bei bestem Wetter gut gelaunt miteinander. Die Polizei war wieder mit einer Festival-Wache rund um die Uhr für die Festivalteilnehmer vor Ort ansprechbar. Die Wache wurde laut Polizeiauskunft auch in diesem Jahr wieder gut beansprucht. Zahlreiche zumeist junge Festivalbesucher suchten das Gespräch in lockerer Atmosphäre mit "ihrer" Festival-Polizei. Bürgernähe war gefragt. Die dauerhafte Polizeipräsenz durch Fußstreifen und Polizeireiter wurde ausdrücklich gelobt. "Schön, dass Ihr hier seid", war auch in diesem Jahr oft für die Einsatzkräfte zu hören.

Die Polizei hatte auf die Vorkommnisse von Freitagabend in München reagiert und die Polizeipräsenz auf dem gesamten Festivalgelände erhöht. Dadurch waren zeitweise über 200 Einsatzkräfte aus ganz Niedersachsen im Einsatz, die seit Donnerstag auf dem Festivalgelände Tag und Nacht für die Sicherheit der überwiegend jungen Festivalbesucher gesorgt haben.

"Die umfangreichen Planungen beziehungsweise die gute Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und den Sicherheitsbehörden haben sich auch in diesem Jahr wieder bewährt", resümiert Polizeidirektor Holger Kliem, der den Polizeieinsatz geleitet hat, in einer ersten Zwischenbilanz am Sonntagnachmittag. Mit insgesamt rund sechzig Straftaten verzeichnet die Polizei wohl das geringste Straftatenaufkommen für die gesamte Dauer des Festivals im Vergleich zu den Vorjahren.

Der Schwerpunkt der Straftaten lag auch in diesem Jahr wieder bei den Diebstahlsdelikten. Insbesondere waren hochwertige Smartphones im Visier der Diebe. Vereinzelt wurden sexuelle Nötigungen polizeilich registriert. Auch die körperlichen Auseinandersetzungen hielten sich 2016 in Anbetracht der Vielzahl der Besucher mit einer Handvoll Vorfälle auf einem sehr niedrigen Niveau. "Wir sind mit dem Veranstaltungsverlauf bisher ausgesprochen zufrieden", so Kliem. Der Veranstalter habe mit dem vorgelegten Sicherheitskonzept zu diesem positiven Verlauf beigetragen.

Das 12. Deichbrand-Festival ist in der vorläufigen Abschlussbilanz aus polizeilicher Sicht auch in diesem Jahr wieder von guter Stimmung und bester Feierlaune geprägt gewesen.

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.