Zur „Abi-Lounge“

4 000 bis 5 000 junge Leute in Halle 7 erwartet

+
Sven Kruse (l.) und Timo Bahr von der BVE organisieren die „Abi-Lounge“ am 24. Mai in Halle 7.

Bremen - Von Nina Seegers. Wenn die letzten Prüfungen geschafft sind und das Abitur endlich in der Tasche ist, darf das gebührend gefeiert werden. Am Freitag, 24. Mai, will die „Abi-Lounge“ 4000 bis 5000 junge Leute in die Halle 7 locken. „Die Bürgerweide soll beben“, heißt es. Die Veranstalter kündigen „die größte Abi-Party im Norden“ an.

Eine riesige Party-Area, eine große Auswahl an Getränken zu moderaten Preisen und ganz viel tanzbare Musik wartet auf alle Feierlustigen. Julien Trubitz, besser bekannt als „DJ Truebeatz“, will mit einem Musikmix aus Charts, Dance, House, Blackmusic und Rock die Halle zum Kochen bringen, heißt es. „Julian ist eine feste Bremer DJ-Größe, der auch regelmäßig im ,La Viva’, ,Privée’ und im ,Index’ auflegt – sozusagen die eierlegende Wollmilchsau“, sagt Sven Kruse von der Bremer Veranstaltungs- und Event GmbH (BVE).

Gemeinsam mit seinen Kollegen Timo Bahr und Theo Bührmann organisiert er die Partyreihe in diesem Jahr zum ersten Mal. Das Konzept hat das Trio von seinen Vorgängern Martin Hoffmann und Christoph Lamping übernommen. „Mit der Halle 7 als Party-Location sind wir aber bereits bestens vertraut, schließlich organisieren wir dort auch jedes Jahr die großen Freimarktpartys“, sagt Kruse. Bis zur „Abi-Lounge“ haben er und seine Kollegen noch allerhand zu tun. Party-Dekoration, Licht- und Tontechnik, die Absprache mit dem Catering, Marketing und vor allem die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Schulen stehen auf dem Plan. Bahr betont, dass sich noch Schüler-, Jahrgangs- und Schulsprecher für die Organisation an den jeweiligen Schulen melden können. „Zur Belohnung gibt es für diejenigen VIP-

Tickets und Freigetränke“, so Bahr weiter. Interessierte sollen ihre Bewerbungen schnell unter der E-Mail-Adresse „info@abilounge.de“ einreichen.

Die „Abi-Lounge“ hat eine mehrjährige Tradition. Vor zwölf Jahren ging die Partyreihe in einem Zelt im Syker Industriegebiet an den Start, bevor sie vor zwei Jahren nach Bremen in die Halle 7 umzog. Seitdem feiern auf der Bürgerweide Jugendliche aus der Hansestadt sowie aus Stuhr, Weyhe, Syke, Walsrode, Achim, Verden, Hoya, Diepholz, Sulingen, Vechta und „umzu“ ihr bestandenes Abitur.

Der Einlass beginnt am 24. Mai um 22 Uhr. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren müssen eine unterschriebene „Erziehungsbeauftragung“ der Eltern vorzeigen. Tickets im Vorverkauf gibt es für 9,90 Euro und für 14,90 Euro (inklusive VBN-Ticket) in den Geschäftsstellen unserer Zeitung. An der Abendkasse kostet der Eintritt zwölf Euro. Weitere Infos gibt es im Internet unter:

http://www.abilounge.de

Das könnte Sie auch interessieren

Schiebenscheeten: Zeig mir dein ungeladenes Holzgewehr, und ich sage dir, wer du bist!

Schiebenscheeten: Zeig mir dein ungeladenes Holzgewehr, und ich sage dir, wer du bist!

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Wenn Schokocreme und Erdnussflips zur Gefahr werden

Wenn Schokocreme und Erdnussflips zur Gefahr werden

Butterzarte Goldstücke: Brioches schmücken den Kaffeetisch

Butterzarte Goldstücke: Brioches schmücken den Kaffeetisch

Meistgelesene Artikel

Mehr Luxus für Hurricane-Besucher - der Geländeplan ist raus

Mehr Luxus für Hurricane-Besucher - der Geländeplan ist raus

Dein Selfie vom #gildefest auf der Social Wall

Dein Selfie vom #gildefest auf der Social Wall

Kommentare