25. „Breminale“ auf den Osterdeichwiesen ist eröffnet / 200 000 Besucher werden erwartet

Wolkenfreie Festival-Stimmung

Die „Breminale“ auf den Osterdeichwiesen wurde gestern Abend eröffnet. ·

Bremen - Es wird kühler. Und regnerischer. Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass die „Breminale“ beginnt. Das Kulturfest auf den Osterdeichwiesen zwischen dem Binnenschiffermast unterhalb der Tiefer und dem Anleger der Sielwallfähre läuft seit gestern Abend. Die Stimmung zum Auftakt war heiter bis fröhlich, wolkenfrei sozusagen.

Bis Sonntag, 15. Juli, wartet ein abwechslungsreiches Programm auf geschätzte 200 000 Besucher aus Bremen und dem Umland. In neun Zelten treten weit über 100 Musiker auf. Lokalmatador Flo Mega zählt dazu, die Bands „Avery Mile“, „Uschi and the Boobs“ und „Vierkanttretlager“ ebenfalls.

Auftakt Breminale 2012: "Me and my Drummer"

Auftakt Breminale 2012: "Me and my Drummer" im Hofnarrzelt

Es soll weniger eng sein auf dem Festival, sagt Organisatorin Susanne von Essen. Darum werden die „Zelte geschoben“. Und verschiedene Wiesen entstehen – eine „blaue“, weil die „Blaue Karawane“ zu Besuch kommt, eine „närrische“, auf der es Raum für Kunstausstellungen und viele Kleinkunst-Darsteller gibt, eine „sanfte“ mit einem 100 Quadratmeter großer „Tanzboden“ und eine „kreative“ für jede Menge Kulturschaffende.

Breminale eröffnet

25. Breminale auf dem Osterdeich eröffnet

Es gibt Gesprächsrunden, Kinderaktionen und doppelt so viel Bio-Stände wie im vergangenen Jahr. Und am Sonntag wird der Osterdeich gesperrt und ein „Bio-Deichbankett“ für bis zu 300 Leute aufgebaut. Schlemmerzeit ist von 12 bis 15 Uhr. Die Teilnahme am Bankett kostet 15 Euro, Restplätze gibt es womöglich unter 0421/349 9077 zu ergattern.

Ansonsten wird für die „Breminale“ auch bei der 25. Auflage kein Eintritt erhoben. Die Organisatoren setzen auf die Spendenbereitschaft der Besucher und auf den Verkauf von Rubbellosen, der einen Teil der Kosten decken soll. 270 000 Euro stehen für die Jubiläumsausgabe des Festivals zur Verfügung, 100 000 Euro davon übernimmt die Stadt. Auch der Versorger SWB ist mit im Boot. · je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Kommentare