„Breminale“: Buntes Treiben bis zum Sonntag

+
Die Breminale geht noch bis zum Sonntag

Bremen - Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen.

Gleich in mehreren Zelten und an mehreren Aktionsorten erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm. In diesem Jahr hat sich die „Breminale“ vergrößert. Das Festival findet nicht mehr nur auf den Osterdeichwiesen an der Weser statt. Die Veranstalter haben die Grünfläche hinter der Kunsthalle einbezogen. Bis Sonntag wird mit mehreren hunderttausend Besuchern gerechnet. Am Sonntag findet im Rahmen der „Breminale“ auf dem Osterdeich das Bio-Deichbankett statt (11 bis 17 Uhr). Der Osterdeich ist dafür ab 7 Uhr gesperrt. An allen anderen Tagen ist die Straße von 21 bis 1 Uhr für den Fahrzeugverkehr tabu. Die Bremer Polizei warnt im Zusammenhang mit dem Festival vor Taschendieben und empfiehlt, Bargeld, Kredikarten und Handy direkt am Körper zu tragen.

gn

Die "Breminale" im Überblick

Die „Breminale“ am Osterdeich und hinter der Kunsthalle dauert noch bis Sonntag, 14. Juli. Es ist die 26. Auflage des Open-Air-Kulturfestivals, das wieder umsonst und draußen mehrere 100 000 Zuschauer anlocken dürfte, zumal die Wetterprognosen gut ausfallen.

Höhepunkte sind seit jeher die musikalischen Acts. Der Osterdeich ist täglich von 21 bis 1 Uhr gesperrt. Weiterer Höhepunkt ist das Bio-Deichbankett am Sonntag von 11 bis 17 Uhr auf dem ab 7 Uhr gesperrten Osterdeich.

Breminale ist eröffnet

Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Mediengruppe kreiszeitung / Wolfgang Niederau © Die diesjährige Breminale hatte anfangs mächtig nasse Füße bekommen. Diesmal nicht von oben wie oft genug in den Vorjahren, nein, die Weser überschwemmte am Nachmittag langsam aber sicher die Uferpromenade. Gegen Abend war die Weser aber wieder in ihrem Bett, die Sonne hatte sich gegen die Wolken durchgesetzt und die in Massen erschienenen Besucher konnten sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Musik, Tanz, Lesungen, Spaß für Kinder sowie Kulinarisches samt „Bio erleben“ – das ist die „Breminale“, und zwar umsonst und draußen. Gestern Abend hat das bunte Kulturspektakel begonnen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.