Begehrte Betten während des 978. Bremer Freimarktes

+
Wer zum Freimarkt möchte, sollte sein Hotelzimmer frühzeitig buchen.

Traditionell zieht der Bremer Freimarkt nicht nur Bremer und Butenbremer an, sondern auch viele Touristen aus ganz Deutschland und dem Ausland. Daher sollten Gäste ihr Hotelzimmer frühzeitig buchen.

Wenn das Jahr an der Schwelle zur dunklen Jahreszeit steht, beginnen Bremens schillerndste Wochen. Für 17 tolle Tage steht die Stadt am Fluss Kopf und wird zu Deutschlands Hochburg der guten Laune und langen Nächte.

Bremen im Freimarktrausch – das sind Luftschlangen und Luftballons, duftende Lebkuchenherzen und leuchtend rote Liebesäpfel, lachende Menschen und Lust auf Abenteuer. Jährlich kommen Millionen von Menschen von nah und fern, um sich an dem Ereignis der Superlative zu berauschen: Kein anderes Volksfest bietet seinen Besuchern derart viele und neuartige Karussell-Attraktionen wie der Bremer Freimarkt. Und nirgendwo sonst versteht man sich so gut auf’s Feiern wie in der Hansestadt an der Weser.

Um 18 Uhr verkünden drei Böllerschüsse und der obligatorische Bierfassanstich im Bayernzelt, dass nun 17 Tage lang Ausnahmezustand in der Hansestadt herrscht.

Auch für die Bremer Hotels ist dann Ausnahmezustand. Wer noch ein Zimmer ergattern möchte, wendet sich am besten an die Bremer Touristik-Zentrale.

Der 978. Bremer Freimarkt ist vom 18. Oktober bis 3. November täglich von 12 bis 23 Uhr (am Eröffnungstag ab 16 Uhr), freitags und samstags bis 24 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Meistgelesene Artikel

Kommentare