The Tower

+
Die große neue Attraktion auf demFreimarkt: der Tower

Als der Schausteller Charles Blume bei einem Urlaub in Malaysia die spektakulären Petronas Towers in Kuala Lumpur sah, war es um ihn geschehen und eine Idee geboren: Ein mobiles Event Center auf „höchstem Niveau“.

Mit „The Tower“, der am 18. Juli 2009 auf dem Düsseldorfer Schützenfest zum ersten Mal in Betrieb ging, ist sein Traum Wirklichkeit geworden. Das von der Firma afaw in Suhr hergestellte Schaugeschäft mit 1000 Quadratmetern Grundfläche ist Abenteuerspielplatz, Aussichtsplattform und Schule in einem. Die Elemente Feuer, Wasser und Luft werden hier eindrucksvoll in Szene gesetzt: Der Gast wird Zeuge eines Vulkanausbruchs. Ein reißender Urwaldstrom muss überquert werden.

Spezielle 3D-Brillen sorgen bei einem simulierten Gewitter für unglaublichen Realismus und intensives Erleben der Naturgewalten. Sogar Weltraumfans kommen bei einer Reise durch die Galaxis auf ihre Kosten. Die Allgemeinbildung wird spielerisch gefördert: Wer bei einem Wissenstest gut abschneidet, wird mit einer Medaille honoriert.

Die klassischen Requisiten eines Laufgeschäfts fördern die Gaudi mit Rüttelband, Drehscheiben, Irrgarten, Labyrinth und mehr. Insgesamt stehen dem Besucher 500 Meter Laufparcours zur Verfügung. Kein Tower ohne Fahrstuhl – die Fahrt mit einem Lift wird zum Action Thriller, ein anderer Fahrstuhl bringt die Gäste auf 28 Meter Höhe zur Aussichtsplattform, wo man das Panorama des Freimarktes und der Stadt genießen kann. In der Nacht setzen 45.000 energiesparende LED-Elemente den Tower ins rechte Licht.

Das könnte Sie auch interessieren

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden

Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden

Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018

Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018

Kommentare