The Game

+
The Game

Wer der rothaarigen Cyberschönheit Avatari ins Innere von „The Game“ folgt, nimmt Platz in einer 6D-Neuheit.

„Hier erwartet die Besucher alles: Ein beweglicher Kommando-Sessel mit Abstimmknöpfen, Profi-Kinosound, Lasertechnik, ein 3D-Film auf 15x7 Meter großer Leinwand und ein Internetabenteuer, das dank Feuer, Wasser, Wind, Blitz und Donner wirklich miterlebt wird“, erzählt Ronny Weber, Betreiber der Neuheit „The Game“.

Damit spricht er Jugendliche, Kinder mit Eltern und jeden Fan von Videospielen an. Obwohl man auf der Reise gefühlt mitfährt und rasant um Kurven bewegt wird, ist das 6D-Erlebnis keine Belastung für den Körper. Die Story in „The Game“ beginnt spannend, weil das Internet und damit die Welt bedroht werden.

Die Zuschauer entscheiden per einfachen Knopfdruck, wie es an wichtigen Stellen weitergeht. Die Betreiber aus Syke sind bereits in vierter Generation Schausteller. Nach seinem Vater Bernd ist nun Ronny Weber der Inhaber von „Weber & Sohn Freizeittechnologie“. Er ist mit „The Game“ dem 3D-Trend voraus: „Wir begeistern die Besucher mit 3D-Internetstory plus Bewegung, Spezialeffekten und Interaktivität. Das ist 6D und das kommt an.“

Das könnte Sie auch interessieren

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Kommentare