Round up

+
Round Up

Das Round Up ist ein klassischer Karusselltyp, bei dem die Fahrgäste wie in einer Zentrifuge mithilfe der Fliehkraft an die Außenwand gedrückt werden. In einem Gitterkäfig stehend wird man durch die schnelle Drehung des Round-Up quasi an die Wand geklebt.

Die ganze rotierende Konstruktion hebt dann zusätzlich noch in einem 75°-Winkel aus der waagerechten Augangsstellung ab.

Dank ihrer spektakulären Fahrweise und des kompakten Stellplatzes gehörten Round Ups bis Anfang der 1980er Jahre zu den häufigsten und beliebtesten Fahrgeschäften auf deutschen Festplätzen.

Heute sieht man die Anlagen eher selten. Mittlerweile sind jedoch wieder einige renovierte Anlagen in Deutschland auf Reise - und dieses Jahr auch auf dem Bremer Freimarkt.

Das könnte Sie auch interessieren

AfD-Demonstration in Berlin gestartet

AfD-Demonstration in Berlin gestartet

Piazzetta 2018: „Stelle di Notte“ an der Freudenburg

Piazzetta 2018: „Stelle di Notte“ an der Freudenburg

Gildefest 2018: Der Kinderschützenball

Gildefest 2018: Der Kinderschützenball

Hunderte feiern das Bierfest 2018

Hunderte feiern das Bierfest 2018

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.