Magic-House

+
Magic House

Einmal gruseln bitte - das geht im Magic House auf dem Bremer Freimarkt

Einmal erschrecken bitte - das geht im Magic House auf dem Bremer Freimarkt - einem der größten Lach- und Gruselhäuser Deutschlands.

Auf drei Etagen und über 200 Metern Länge können Besucher eine phantastische Welt der Magie - und so manche Überraschung erleben.

Daten zum Magic-House

Das Magic-House wurde 1983 bei der Firma Dietz Fahrzeug- und Karussellbau in Ziegenhain hergestellt. Das ganze Geschäft ist auf einem Mittelbauwagen von 18m Gebaut, ein weiterer Wagen (Rollende Tonne) wird in das Geschäft integriert.

Die zwei oberen Etagen werden durch eine hochkomplizierte Hydraulikanlage nach oben gefahren. Der komplette Aufbau der Anlage dauert mit 4 Personen ca. 1 ½ Tage.

Das Magic House auf dem Bremer Freimarkt wird von der Schaustellerfamilie Kutschenbauer aus Delmenhorst betrieben. Die Fläche beträgt 26 x 7 Meter.

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.