Airwolf

+
Airwolf

Um 45 Grad nach vorne geneigt ragt der Mittelmast des Airwolf in den Himmel empor, an dessen oberen Ende ein 22 Meter langer Arm drehbar befestigt ist.

Der Arm trägt eine Gondel, die sich um die Längsachse des Arms und freischwingend um ihre eigene Längsachse jeweils um volle 360 Grad dreht. In der Längsachse ist die Gondel zweigeteilt; die beiden Hälften können sich dadurch unabhängig voneinander um die Längsachse überschlagen.

Durch das Zusammenspiel der Bewegungen und der freischwingenden Gondel ist ein interessanter Fahrablauf realisierbar, welcher trotz der Bewegungsvielfalt als magenschonend gilt. "Airwolf" wurde hauptsächlich in den Farben lila, goldgelb, nachtblau und orange lackiert und wartet im Design mit Elementen der Fernsehserie Airwolf auf.

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangs-Stillstand

US-Bundesregierung im Zwangs-Stillstand

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Meistgelesene Artikel

Kommentare