Bunte Karawane

Moorhexen und Sternkieker

+
So soll es morgen wieder aussehen: Szene vom Freimarktsumzug des vergangenen Jahres. Mit dem Spektakel am mittleren Volksfest-Wochenende wird stets die zweite Halbzeit des Bremer Freimarkts eingeläutet. Wegen der Landesbank-Baustelle kann die bunte Karawane in diesem Jahr nicht über den Domshof ziehen. Ziel ist – wie immer – die Bürgerweide.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Was ist 2,7 Kilometer lang, bunt wie ein Karnevalsumzug und bremisch wie der Freimarkt? Richtig, der Freimarktsumzug. Morgen, Sonnabend, schlängelt er sich wieder durch die Stadt – unter ordentlicher Beteiligung des Umlands, versteht sich.

Nicht nur unter den schätzungsweise 150 000 Zuschauern und Bonbon-Fängern dürften etliche Nicht-Bremer sein, sondern auch unter den 149 Gruppen mit insgesamt 3 800 Teilnehmern.

Beispiele gefällig? Hier eine ganz und gar unrepräsentative Auswahl. Das Reiterfanfarencorps Visbek ist ebenso dabei wie die „Wilstedter Moorhexen“, die Heimatbühne Stuhr („De Sternkieker“) und das Uphuser „Dream-Team“. Aus Bassum stammt der Verein „Albringhäuser Trompetenklänge“.

Und aus Bremen? Das Wasser- und Schifffahrtsamt, immerhin eine Behörde, schickt „Weser-Piraten“, der Sportverein Bremen 1860 Cheerleader. Die Interessengemeinschaft Huchtinger Unternehmer präsentiert „950 Jahre Huchting“. Der Borgward-Club macht mit, Unternehmen wie BLG Logistics und SWB (früher: Stadtwerke) sind dabei. Und verschiedene Innungen: Bäcker, Fleischer, Elektro.

Dorfgemeinschaften, Firmenmitarbeiter und Landjugendgruppen bereiten sich seit Wochen auf ihren großen Auftritt vor. Im Friseursalon von Jörg Hespenheide (Am Wall) ist es nicht anders. Von hier nämlich wird die „Armee der Finsternis“ losgeschickt. Ihr Thema: Halloween. „Verkleidet als Kürbis, Teufel und Monster, macht die Fußgruppe mit der Teilnehmernummer 108 auf das immer beliebter werdende Halloweenfest aufmerksam“, hieß es vorab.

Der Freimarktsumzug beginnt um 10.30 Uhr in der Pappelstraße (Neustadt). Ab 11.30 Uhr werden die ersten Festwagen auf dem Marktplatz erwartet. Die „Pax New Orleans Streetband“ aus – wie der Name nicht andeutet – Holland stimmt die Wartenden rund um Roland und Rathaus auf den Umzug ein. Sobald der Umzug den Marktplatz erreicht, setzt sich die Jazzband an die Spitze – zusammen mit der amtierenden „Miss Freimarkt“, Hannah Wilkens (20).

In der Jury, die sämtliche Fußgruppen und Wagen bewertet, sitzen unter anderem der Schauspieler Dirk Böhling, Polizeipräsident Lutz Müller und Bürgerschaftspräsident Christian Weber. Und Mirjam Klinge, die „Miss Freimarkt“ des vergangenen Jahres. Die amtierende „Miss Freimarkt“ hat ja keine Zeit und dürfte als Teilnehmerin des Umzugs ja auch mehr als nur ein kleines bisschen befangen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Kommentare