Mitten in den Schulferien

980. Bremer Freimarkt startet am 16. Oktober

+
980. Bremer Freimarkt - 16. Oktober bis 1. November 2015

Bremen - Vier Millionen Besucher feiern alljährlich den Bremer Freimarkt auf der Bürgerweide. Die nächste Ausgabe wird vom 16. Oktober bis 1. November 2015 wieder Familien, Karusselbegeisterte und Partygänger und anziehen.

Dieses Gefühl, wenn sich leichtes Magenkribbeln mit dem Glück des freien Fluges vermischt, die Nase zwischen frisch gebrannten Mandeln und Rostbratwurst schwankt, in das Ohr ein Gemisch aus Kreischen und wummernden Bässen wabert und das Auge zwischen glücklichen Gesichtern und Millionen blinkenden LEDs umherirrt - ja, das ist der Bremer Freimarkt - oder bremisch: Ischa Freimaak!

Die 980. Ausgabe kommt bestimmt. Am 16. Oktober 2015 geht es wieder los. Die Bürgerweide wird dann bis zum 1. November 17 Tage lang zum Rummelplatz. Kaum ein anderes Volksfest bietet seinen Besuchern derart viele Karussell-Attraktionen wie der Bremer Freimarkt, rund 50 Fahrgeschäfte warten auf Gäste, die ordentlich durchgeschüttelt werden möchten.

Seit 1934 findet das heute mit über vier Millionen Besuchern beliebteste Volksfest Norddeutschlands auf der Bürgerweide in Bremen statt. Zwar fällt während dieses zweiwöchigen Großereignisses der Nachmittagsunterricht an Schulen inzwischen nicht mehr komplett aus (bis 1875 genossen Schüler dieses Privileg), doch dieses Jahr haben die Bremer Schüler trotzdem Glück: Die zweiwöchigen Herbstferien beginnen genau zum Start des Freimarktes.

Neben der großen Veranstaltung gibt es aber auch noch den Kleinen Freimarkt, der zeitgleich auf dem Bremer Marktplatz in der Innenstadt stattfindet sowie den Historischen Freimarkt rund um die Unser Lieben Frauen Kirche.

980. Bremer Freimarkt - 16. Oktober bis 1. November 2015

Die Öffnungszeiten: Jeden Tag ab 13 Uhr Sonntag bis Donnerstag bis 23 Uhr Freitag und Samstag bis 24 Uhr

Der Bremer Freimarkt beginnt am Freitag, 16. Oktober um 16 Uhr. Der Fassbieranstich und die Präsentation der Miss Freimarkt ist um 18 Uhr in der Bayernfesthalle.

980. Bremer Freimarkt - 16. Oktober bis 1. November 2015 - hier die Veranstaltung bei Facebook.

Freimarkt von oben

Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Der Blick aus dem Riesenrad bei Sonnenuntergang auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Blick aus dem Aussichtsturm City Skyliner auf den Bremer Freimarkt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Meistgelesene Artikel

Der Freitag beim Deichbrand Festival: Glückssteine und Bier-Yoga

Der Freitag beim Deichbrand Festival: Glückssteine und Bier-Yoga

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Kommentare