Freimarkt Halle 7

"Die Hände hoch, hier ist Mickie Krause"

+
Mickie Krause war wieder „in the house“, nämlich in Halle 7.

Bremen - Von Nina Seegers. Bunte Lichtkegel sausen über die vielen tausend Zuschauer in der Halle 7, vor der Bühne drängeln sich die Leute dicht nebeneinander, während eine spannungsgeladenen Musik ankündigt, dass es endlich soweit ist.

„Bremen, seid Ihr bereit? Die Hände hoch, hier ist Mickie Krause“, brüllt der Publikums-Anheizer – und die Menge tobt.

Kurz vor Mitternacht stürmt Mickie (bürgerlicher Name Michael Engels) am Donnerstagabend mit seinem Hit „Reiß die Hütte ab“ die Bühne. Sein Auftritt gehört jedes Jahr zu den Höhepunkten der Freimarktpartys auf der Bürgerweide und lockt immer Massen von Menschen an. Der 43-Jährige trägt zu Jeans, T-Shirt und Lederjacke wie immer seine Perücke. Er rennt und hüpft die große Bühne rauf und runter, animiert die Partymeute zum Mitsingen und zum Hüpfen. „Schönen guten Abend, Bremen, Mickie Krause is in the house“, begrüßt der Ballermann-Entertainer sein Publikum und stimmt sogleich das Lied „Oh, wie ist das schön“ an. „Ihr habt Euch auf mein Niveau ‘runtergesoffen. Das seh‘ ich doch sofort, Bremen hat den Arsch voll“, sagt Mickie Krause und die Leute jubeln ihm zu. Ein Mädchen sitzt bei seinem Freund auf den Schultern und brüllt „Mickie!“, zwei junge Frauen sind sogar auf eine der Biertheken geklettert, um einen besseren Blick zu haben, und vor der Bühne müssen die Sicherheitskräfte aufpassen, dass niemand über die Absperrung klettert und auf die Bühne stürmt. 

Das Publikum kennt alle Songs von Mickie Krause auswendig. Das ist auch nicht schwer; die Texte bestehen mehr aus Refrain als aus Strophen und sind einfach zu merken. Die Leute grölen lauthals mit zu „Geh doch zu Hause, Du alte Scheiße“ oder „Jan Pillemann otze, Pillemann otze Arsch, er konnte feiern ohne Schlaf“.

Halle 7: Micky Krause in Bremen

Halle 7 in Bremen mit Micky Krause

Krauses Auftritt ist allerdings ein kurzes Vergnügen, schon nach rund 30 Minuten verabschiedet sich der Sänger. Pasacal (25) aus Bremen ist empört. „Ich hab‘ mich den ganzen Abend schon mit reichlich Bier und Schnaps auf den Auftritt vorbereitet und mir morgen sogar freigenommen“, sagt er. „Und jetzt haut der Typ so schnell wieder ab.“ Eine Gruppe von jungen Frauen mit bunt leuchtenden Reifen im Haar ist begeistert. „Mickie Krause kann einfach richtig Party machen, der ist super!“, sagt Franziska (22) aus Delmenhorst, während Conny (42) aus Bremen hingegen froh ist, dass das Konzert vorbei ist. „Ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf diese Ballermann-Lieder, aber wurde von meinen Arbeitskollegen mit hierher geschleppt“, erzählt sie.

Bis Sonnabend, 2. November, steigt jeden Abend (außer Sonntag) ab 21 Uhr im Rahmen des Freimarkts eine Party in Halle 7. Am Mittwoch, 30. Oktober, treten zum Beispiel „Die Atzen“ auf. Der Eintritt kostet jeweils sechs Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Kommentare