Bremens fünfte Jahreszeit hat begonnen

Freimarkt startet zum 980. Mal

Im Bayernzelt auf dem Freimarkt ging es gleich hoch her. 

Bremen – Gebe es den Freimarkt nicht, wären die Monate zwischen Sommer und Weihnachten ganz schön trübe, oder? Heute startet das größte Volksfest im Norden zum 980. Mal auf der Bremer Bürgerweide und versüßt 17 Herbsttage nicht nur mit Schmalzkuchen und Mickie Krause.

Freimarkt offiziell eröffnet.

Der Freimarkt wurde am Freitagabend gegen 18.30 Uhr in der Bayernfesthalle mit dem traditionellen Fassbieranstich durch Innensenator Ulrich Mäurer eröffnet. Musikalisch dabei waren die Bamberger, die Technik spielte allerdings nicht so ganz mit, so dass statt Musik teilweise ohrenbetäubenden Lärm zu hören war. Während drinnen das Bier fließt, plätschert draußen der Regen. Typisches Freimarkt-Wetter.

Auch eine neue Miss Freimarkt wurde gekürt: Katharina Niehaus löst die Weyherin Patricia Ehlers ab, sie durfte im vergangenen Jahr den Titel mit nach Hause nehmen. Katharina ist 26 Jahre alt und kommt aus Ganderkesee. Sie ist Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation.

Die Misswahl darf auf dem Freimarkt natürlich auch nicht fehlen.

Gegen 21.45 Uhr soll es das imposante Höhenfeuerwerk am Himmel zu bestaunen geben. Danach und an allen weiteren Abenden füllen sich die Festzelte: Highlights sind wie immer das Riverboat, Hansezelt und Bayernzelt. Für die ausdauernden Partyfreunde ist Halle 7 die richtige Anlaufstelle – dort macht der DJ und das Thekenpersonal erst in den frühen Morgenstunden Feierabend. Die beiden Mallorca-Veteranen Mickie Krause und Jürgen Drews sind während des Freimarkts natürlich auch wieder mit dabei. Vielleicht bringen sie ja ein bisschen Sonne mit. Außerdem auf der Bühne am Start: Scooter, Markus Becker, Willi Herren, Venga Boys, Safri Duo und viele andere mehr.

In Sachen Karussell gibt es ein paar schwindelerregende Neuheiten auf der Bürgerweide. An zwei Bungee-Seilen und in einer Kugel in 50 Meter Höhe geschossen werden? Das geht mit „Hot Shot“. Oder lieber mit 25 Metern pro Sekunde in die Tiefe rasen? Möglich macht es der 85 Meter hohe Freifallturm „Hangover“ , der erst seit dem Sommer über die Jahrmärkte tourt. Alternativ geht’s in die „Teststrecke“, eine Doppel-Looping-Achterbahn im Formel 1- Design.

980. Freimarkt in Bremen startet

Am 24. Oktober findet der Freimarkt-Umzug mit mehr als 100 Wagen und vielen Laufgruppen statt. Die Route führt quer durch die Bremer Innenstadt. Der 980. Bremer Freimarkt ist vom 16. Oktober bis 1. November 2015 täglich von 13 bis 23 Uhr (am Eröffnungstag ab 16 Uhr) geöffnet, freitags und samstags bis 24 Uhr. Auf dem Freimarktsgelände sind Glasflaschen, Waffen, Fahrräder, und Hunde nicht erlaubt. Das komplette Programm in den Zelten findet Sie hier.
mas

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Deichbrand Festival: So plant ihr eure Anreise - mit Stauprognose

Deichbrand Festival: So plant ihr eure Anreise - mit Stauprognose

Regen, leichte Gewitter, Staus - die Anreise zum Deichbrand läuft

Regen, leichte Gewitter, Staus - die Anreise zum Deichbrand läuft

Deichbrand Festival: Arte-Livestream aus Cuxhaven

Deichbrand Festival: Arte-Livestream aus Cuxhaven

Taschen und Getränke auf dem Deichbrand-Infield: Das ist erlaubt

Taschen und Getränke auf dem Deichbrand-Infield: Das ist erlaubt

Kommentare