Viel Arbeit für die Party im Bayernzelt

+
Immer gut gefüllt - das Byernzelt

Das Bayernzelt ist eines der Größten auf dem Bremer Freimarkt. Mit einem Biergarten auf zwei Etagen bietet es Platz für besonders viele Gäste. Reservieren kann man trotzdem jetzt schon.

Kein Wunder, denn außer „sehr groß“ trifft vor allem eine Beschreibung auf das Bayernzelt zu: „sehr beliebt“. Damit das so bleibt, ist schon vor der offiziellen Eröffnung des Freimarkts viel Arbeit nötig: fünf LKW-Container und 56 Transportwagen stehen im betriebseigenen Fuhrpark bereit, um alle Balken, Zeltwände und Theken sicher von einem Volksfest zum nächsten zu befördern. Und in Bremen angekommen werden noch ein Kran, zwei Gabelstapler und viel Manneskraft notwendig sein, bevor alles da steht, wo es hingehört. Zusammen mit den Bedienungen, Thekenkräften und allen anderen Beteiligten werden so bis zu 120 Mitarbeiter beschäftigt, wenn das Bayernzelt auf Reisen geht. Das Feiern übernehmen dann aber wieder die Gäste.

Das Programm in den Festzelten finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Kommentare