Aufbau Freimarkt Bremen

Europas größte transportable Rutsche hängt am Haken von Thore Schierenbeck

+
Der 17-jährige Thore Schierenbeck ist Autokranführer auf Zeit.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Der Aufbau zum Bremer Freimarkt läuft auf Hochtouren. Thore Schierenbeck wirkt auf der Bremer Bürgerweide hochkonzentriert.

Während seine Mitschüler die Herbstferien zum Beispiel für einen Urlaubstrip nutzen, nimmt der 17-Jährige in der Kabine eines 35-Tonnen-Faun-Autokrans Platz. Schweres Gerät hängt an seinem Haken.

Mehrere Tage vor Beginn des Bremer Freimarktes hilft der angehende Abiturient der KGS Leeste seinen Eltern, ein Fahrgeschäft aufzubauen. Denn den Weyher Unternehmern Peggy und Heiko Schierenbeck gehört neben einer Familienachterbahn auch Europas größte transportable Rutsche. Und die bauen sie erstmals für den Freimarkt auf.

Um die neun extrabreiten Bahnen mit einer Länge von jeweils 57 Metern auf einem Festplatz in 18 Meter Höhe zu bringen, ist eine ausgeklügelte Logistik notwendig.

So stand die Rutsche noch in der vergangenen Woche in Bayern. „Am Montag haben wir die Anlage in Ingolstadt in zwölf Stunden demontiert und auf unsere drei Tieflader gehoben. Zwei Fahrer und ich haben die Anlage dann hierher gebracht“, skizziert Heiko Schierenbeck den Ablauf.

Lesen Sie mehr zum Aufbau der Riesenrutsche

Das könnte Sie auch interessieren

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Fotostrecke: 0:2 - Werder verliert in Stuttgart

Fotostrecke: 0:2 - Werder verliert in Stuttgart

Meistgelesene Artikel

Kommentare