Zwischenfall auf Flug von Toronto nach Frankfurt

Toronto - Auf einem Air-Canada-Flug von Toronto nach Frankfurt ist es zu einem Zwischenfall gekommen.

Zwischen zwei Passagieren brach ein Streit aus, wie eine Sprecher von Air Canada mitteilte. Die Maschine legte am Mittwochabend (Ortszeit) einen Zwischenstopp in Montreal ein. Dort wartete bereits die Polizei und führte einen der beiden Passagiere ab. Nach über eine Stunde hob die Maschine wieder in Richtung Frankfurt ab. Ein Polizeisprecher erklärte, der festgehaltene Mann stamme aus Toronto. Gegen ihn wird vermutlich Anklage wegen Ruhestörung erhoben. Der andere Passagier, der in den Streit verwickelt war, durfte den Angaben zufolge an Bord bleiben.

apd

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare