Auch Hund gestorben

Zwei Tote in Nordhessen gefunden

+
Der Ort der Tragödie: das Wohnhaus in Sachsenhausen.

In einem Wohnhaus in Sachsenhausen haben die Polizei und Feuerwehr am frühen Donnerstagabend zwei Tote entdeckt.

Gilsberg - Bei den zwei Toten soll es sich nach Informationen der Einwohner um einen Mann und seine Mutter handeln, auch der Hund soll verstorben sein. Warum sich die Tragödie ereignete, ist bisher noch unklar. 

Gilserberg im Schwalm-Eder-Kreis

Sachsenhausen ist ein Ort mit 425 Einwohnern und ist Teil der Gemeinde Gilsberg im Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen, die insgesamt 3000 Einwohner umfasst. Insgesamt hat die Gemeinde elf Ortsteile. Gilserberg liegt an der Bundesstraße 3 und grenzt an die Landkreise Marburg-Biedenkopf und Waldeck-Frankenberg. Bürgermeister ist Rainer Barth. Gilserberg betreibt einen eigenen Kindergarten und eine Grundschule.

Mehr Informationen liefern unsere Kollegen von hna.de*.

hna.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Bayern trotz 1:2 gegen Real: "Geben nicht auf"

Bayern trotz 1:2 gegen Real: "Geben nicht auf"

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Meistgelesene Artikel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Kommentare