Zwei Tote bei Absturz eines Sportflugzeugs

Langwedel/Kiel - Beim Absturz eines Sportflugzeugs sind am Sonntag in Schleswig-Holstein zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Zeuge hat eine Erklärung für das Unglück.

Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr in Kiel stürzte die zweisitzige Propellermaschine aus zunächst unbekannter Ursache über einem Maisfeld bei Langwedel ab. Ein Zeuge habe das Unglück kurz vor 13.30 Uhr beobachtet und die Polizei alarmiert. Nach seinen Angaben habe das einmotorige Flugzeug Motoraussetzer gehabt, sagte ein Polizeisprecher.

Die Rettungskräfte fanden die beiden Insassen tot in den Trümmern. Angaben zu den Opfern oder der Herkunft der Maschine gab es zunächst nicht. Die Kriminalpolizei nahm zusammen mit der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Ermittlungen auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare