Zwei Schweinegrippefälle in Silvas Delegation

+
Brasiliens Präsident Luiz Inacio Lula da Silva bei der Präsentation "Brasilien-Deutschland: Zeit für eine neue Wirtschaftspartnerschaft" in Hamburg.

Brasilia - Bei zwei Mitgliedern in der Reisedelegation des brasilianischen Präsidenten ist einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Agencia Brasil zufolge in Deutschland Schweinegrippe diagnostiziert worden.

Die zwei Patienten, die zum Wachdienst und zur Luftwaffe gehörten, würden Präsident Luiz Inacio Lula da Silva nicht nach Hause begleiten, wenn er seine Besuche in Hamburg und Berlin beendet habe, hieß es in der Meldung vom Freitag weiter.

Die beiden Grippekranken waren vor wenigen Tage mit Silva in Portugal, wo er am ibero-amerikanischen Gipfel teilnahm. Anschließend reiste der brasilianische Staatschef in die Ukraine. Die beiden Delegationsmitglieder hätten bei Silvas Ankunft am Donnerstagabend in Hamburg hohes Fieber gehabt, meldete die Agentur weiter. Sie würden von einem deutschen Arzt behandelt.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare