Zwei Kinder verbrannt - Kein Hinweis auf Anschlag

+
Bei dem Feuer in diesem Wohnhaus kamen ein vierjähriger Junge und ein neunjähriges Mädchen ums Leben.

Sangerhausen - Nach dem Wohnhausbrand in Sachsen-Anhalt, bei dem zwei albanische Kinder starben, gibt es bisher keinen Hinweis auf einen Anschlag.

Es würden weitere Spuren ausgewertet und Zeugen befragt, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion in Halle, Ulrike Diener, am Sonntag. Die Brandursache sei unklar. “Wir haben bisher keine Anzeichen für einen Anschlag, aber es wird in alle Richtungen ermittelt.“ Es gebe auch keine Hinweise auf einen Einbruch in das Haus in Sangerhausen. “Die Brandursachenermittlung zieht sich noch eine Weile hin.“

Bei dem Feuer in der Nacht zum Samstag kamen ein vierjähriger Junge und ein neunjähriges Mädchen ums Leben. Sie starben laut Obduktionsbericht an einer Rauchgasvergiftung. Die anderen drei Kinder und Eltern der albanischen Familie retteten sich nach Polizeiangaben über das Dach in das Hinterhaus. Das Feuer brach gegen 23.20 Uhr im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt aus.

Die Rettungskräfte brachten außerdem eine serbische Familie aus der darunter liegenden Wohnung in Sicherheit. Beide Familien stammen aus dem Kosovo, aus welcher Region blieb zunächst unklar. Sieben Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die Behörden des Landkreises wollen sich um eine neue Bleibe für die Familie kümmern.

Mehr als 100 Schaulustige hatten sich während des Brandes auf der Straße versammelt und Feuerwehrleute bei der Rettung behindert. Die Polizei musste Verstärkung anfordern, um die Schaulustigen in dem Chaos von den Einsatzkräften fernzuhalten.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare