Festnahmen in Niedersachsen

79-Jährige soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben

Eine 79-Jährige wurde in Niedersachsen festgenommen. Sie soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben - aber nicht nur das.

Aurich - Ermittler aus Niedersachsen haben eine 79-Jährige wegen Zwangsprostitution und Menschenhandel festgenommen. Die Frau stehe gemeinsam mit zwei Männern im Alter von 23 und 51 Jahren unter Verdacht, junge Frauen aus Osteuropa teils unter Vorspiegelung falscher Tatsachen angeworben und in Bordellen in Ostfriesland ausgebeutet zu haben, erklärten Staatsanwaltschaft und Polizei in Aurich am Donnerstag.

Die Beamten nahmen die 79-Jährige und den 51-Jährigen demnach am Mittwoch bei einer Razzia in den Landkreisen Aurich und Leer fest. Während der Mann in Untersuchungshaft kam, wurde der Haftbefehl der Seniorin gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. An den Durchsuchungen waren auch Steuerfahnder und Einsatzkräfte des Zolls beteiligt.

Frauen auch noch finanziell ausgenommen

Nach Angaben der Behörden sollen die drei Verdächtigen die von ihnen ausgebeuteten Frauen über Mittelsmänner angeworben haben. Sie mussten demnach nach ihrer Ankunft in Bordellen in Südbrookmerland und Neermoor arbeiten und wurden finanziell ausgebeutet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Diese Profis spielten für Werder und den HSV

Diese Profis spielten für Werder und den HSV

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Kommentare