Zugverkehr in Dortmund und Duisburg lahmgelegt

+
Ein herrenloser Koffer im Dortmunder Hauptbahnhof und Menschen auf den Gleisen in Duisburg haben am Donnerstag für massive Verspätungen im Nah- und Fernverkehr der Bahn gesorgt.

Dortmund - Ein herrenloser Koffer im Dortmunder Hauptbahnhof und Menschen auf den Gleisen in Duisburg haben am Donnerstag für massive Verspätungen im Nah- und Fernverkehr der Bahn gesorgt.

In Dortmund sperrte die Bundespolizei den Hauptbahnhof für rund zwei Stunden am Abend fast komplett ab. Nachdem Spezialkräfte den Koffer durchleuchtet hatten und zwei Gegenstände nicht identifizieren konnten, sprengten sie das Gepäckstück mit einem Wassergewehr auf.

Zutage traten zwei Plastikbeutel für medizinische Zwecke, sagte ein Sprecher. Zur gleichen Zeit hatte die Bahn nach eigenen Angaben Züge im Raum Duisburg zeitweise gestoppt oder umgeleitet. Gegen 19 Uhr wurden die Sperrungen aufgehoben. 

dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare