Bahncard und Ausweis eines Mannes dabei

Schwarzfahrerin mit Marihuana im Kopfkissen erwischt

+
Aus diesen Hanfpflanzen kann Marihuana hergestellt werden.

Frankfurt/Main - Weil sie mit einer Bahncard eines männlichen Reisenden Zug fuhr, wurde eine junge Frau von der Polizei aufgegriffen. Auf der Wache gab‘s die nächste Überraschung.

Schwarzfahren und Drogentransport ist eine schlechte Kombination: Diese Erfahrung musste eine 27-jährige Frau machen, die am späten Mittwochabend am Frankfurter Flughafen festgenommen wurde. Die Frau war in einem ICE aus Mannheim bei der Fahrkartenkontrolle mit einem Fahrschein und der Bahncard eines männlichen Reisenden aufgefallen, wie ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Personalausweis, den sie auf Nachfrage zückte, zeigte ebenfalls ein fremdes Gesicht. Als auf der Polizeiwache die wahre Identität der Frau festgestellt werden sollte, fanden die Beamten nicht nur den echten Personalausweis, sondern in einem Kopfkissen auch fast ein Kilo Marihuana. Gegen die 27-Jährige laufen nun Ermittlungen wegen Drogenbesitzes.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Familienfest im Kurpark

Familienfest im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Mutter und Tochter in München vermisst: Entferntes Profilbild gibt Rätsel auf

Mutter und Tochter in München vermisst: Entferntes Profilbild gibt Rätsel auf

Lidl eröffnet Metropolfiliale in Frankfurt - das ist anders

Lidl eröffnet Metropolfiliale in Frankfurt - das ist anders

Typisch München? Kanzlei feiert Party -  Nachbarn werden angemessen „entschädigt“

Typisch München? Kanzlei feiert Party -  Nachbarn werden angemessen „entschädigt“

Wetter in Deutschland: Experte spricht von „Schockprognose“ für den nächsten Winter

Wetter in Deutschland: Experte spricht von „Schockprognose“ für den nächsten Winter

Kommentare