Junge klettert auf Zug: Lebensgefahr nach Stromschlag

Hamm - Beim Herumklettern auf einem Zug im Rangierbahnhof Hamm ist ein 14-jähriger Junge durch einen Stromschlag lebensgefährlich verletzt worden.

 Wie die Polizei berichtete, war er gegen 16.30 Uhr gemeinsam mit zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren auf einen abgestellten Zug der Deutschen Bahn geklettert. Beim Hinabklettern berührte er die Oberleitung und erlitt schwere Verbrennungen im Kopfbereich.

Der 14-Jährige fiel zwischen die Gleise. Die Feuerwehr holte ihn dort weg, und ein Rettungshubschrauber brachte ihn zu einer Spezialklinik in Dortmund. Die beiden anderen Jugendlichen blieben unverletzt.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Meistgelesene Artikel

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Kommentare