Zündeln: Mädchen (10) verbrennt in Scheune

Hämelhausen - Bei einem Scheunenbrand im niedersächsischen Hämelhausen ist ein zehnjähriges Mädchen ums Leben gekommen.

Ermittler fanden die Leiche des Kindes beim Durchsuchen des Brandschutts. Sechs Kinder hatten am Sonntagabend in der Scheune gespielt und wohl das Feuer selbst ausgelöst - sie zündelten. „Sie haben mit einem Feuerzeug gespielt“, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Bei dem Feuer erlitt ein Junge Verbrennungen. Er liegt im Krankenhaus. Vier weitere Kinder konnten sich unverletzt aus dem Gebäude retten, in dem rund 800 große Rundballen Stroh gelagert waren. Der Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare