Tierärzte retten 500 Vögel aus kleiner Wohnung

Berlin - Das hatte mit Tierliebe nichts mehr zu tun: In Berlin waren etwa 500 Vögel in einer kleinen Eineinhalb-Zimmer-Wohnung eingesperrt. Tierärzte retteten die Tiere.

Die Kanarienvögel und Sittiche lebten im Stadtteil Marzahn unter kaum vorstellbaren Bedingungen, wie der Tierschutzverein Berlin-Brandenburg mitteilte. Es ist bereits der zweite schwerwiegende Fall dieser Art innerhalb kurzer Zeit in Berlin. Im Dezember 2008 waren in Berlin-Spandau rund 1500 Vögel in einer kleinen Wohnung entdeckt worden.

Die Vögel wurden in ein Tierheim gebracht. Der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Wolfgang Apel, sagte: “Das Phänomen des Tiersammelns, auch Animal Hoarding genannt, hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Betrunkener will beim Bäcker Zigaretten kaufen - und weist sich mit Kuriosem aus 

Betrunkener will beim Bäcker Zigaretten kaufen - und weist sich mit Kuriosem aus 

Kommentare