Mofa-Reparatur endet mit Autobrand

Krumbach - Beim Basteln an seinem Mofa hat ein 19 Jahre alter Mann im schwäbischen Krumbach aus Versehen das Auto seines Bruders in Brand gesteckt. Wie es zu der fatalen Kettenreaktion kam.

Der junge Mann hatte nach Polizeiangaben an seinem Mofa gearbeitet und dabei einen Benzinkanister entzündet. Als er diesen ins Freie bringen wollte, brannte der Kanister durch. Das brennende Benzin lief über die abschüssige Hofeinfahrt unter das Auto des Bruders. Das Auto fing Feuer, konnte aber noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare