Mofa-Reparatur endet mit Autobrand

Krumbach - Beim Basteln an seinem Mofa hat ein 19 Jahre alter Mann im schwäbischen Krumbach aus Versehen das Auto seines Bruders in Brand gesteckt. Wie es zu der fatalen Kettenreaktion kam.

Der junge Mann hatte nach Polizeiangaben an seinem Mofa gearbeitet und dabei einen Benzinkanister entzündet. Als er diesen ins Freie bringen wollte, brannte der Kanister durch. Das brennende Benzin lief über die abschüssige Hofeinfahrt unter das Auto des Bruders. Das Auto fing Feuer, konnte aber noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare