Liebeskummer löst große Suchaktion in Donau aus

Regensburg - Suchaktion wegen Liebeskummer: Am späten Freitagabend hat ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr die Donau in Regensburg nach einem Mädchen (15) abgesucht.

Auslöser war laut Polizei ein 15 Jahre altes Mädchen, das aus Enttäuschung über das andere Geschlecht bei der Steinernen Brücke in die Donau gehen wollte. Glücklicherweise lag hier jedoch ein Irrtum vor, denn eine gleichaltrige Freundin, die besorgt die Polizei alarmiert hatte, hatte die Worte der 15-Jährigen falsch gedeutet. Beide Mädchen sind wohl auf und wurden ihren Eltern übergeben. Wer die Kosten des Rettungseinsatzes trägt, ist noch offen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Aus Liebeskummer? Astronautin soll Loch in ISS gebohrt haben

Aus Liebeskummer? Astronautin soll Loch in ISS gebohrt haben

Aus Liebeskummer? Astronautin soll Loch in ISS gebohrt haben
Schreckliches Verbrechen? Polizei findet fünf Tote in Wohnhaus

Schreckliches Verbrechen? Polizei findet fünf Tote in Wohnhaus

Schreckliches Verbrechen? Polizei findet fünf Tote in Wohnhaus
Neue Regeln für Internet- und Handyverträge: Das gilt ab Dezember

Neue Regeln für Internet- und Handyverträge: Das gilt ab Dezember

Neue Regeln für Internet- und Handyverträge: Das gilt ab Dezember
3G in Bus und Bahn: Was Fahrgäste jetzt über die Corona-Regel wissen müssen

3G in Bus und Bahn: Was Fahrgäste jetzt über die Corona-Regel wissen müssen

3G in Bus und Bahn: Was Fahrgäste jetzt über die Corona-Regel wissen müssen

Kommentare