Cockpit-Brand? Lufthansa nach München muss notlanden

São Paulo - Wegen technischer Probleme ist eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach München kurz nach dem Start von São Paulo wieder zum Ausgangsflughafen zurückgekehrt. Es soll im Cockpit gebrannt haben.

Das berichteten brasilianische Medien am Dienstag. Nach Angaben des Internetportals “globo.com“ soll es im Cockpit einen Brand gegeben haben. Die Maschine mit der Flugnummer 505 sei mit 221 Passagieren an Bord am Montag um 18.15 Uhr (Ortszeit) mit Ziel München gestartet und um 19.20 Uhr wieder gelandet.

Lufthansa habe technische Problemen bestätigt. Niemand sei bei dem Vorfall verletzt worden. Die meisten Passagiere hätten bereits am Montag mit einem anderen Lufthansa-Flug den Heimweg antreten können. Auch in Argentinien hatte eine Lufthansa-Maschine am Montag den Flug nach Frankfurt abbrechen und zum Ausgangsflughafen in Buenos Aires zurückkehren müssen. Grund war dort Vogelschlag im Triebwerk.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare