Cockpit-Brand? Lufthansa nach München muss notlanden

São Paulo - Wegen technischer Probleme ist eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach München kurz nach dem Start von São Paulo wieder zum Ausgangsflughafen zurückgekehrt. Es soll im Cockpit gebrannt haben.

Das berichteten brasilianische Medien am Dienstag. Nach Angaben des Internetportals “globo.com“ soll es im Cockpit einen Brand gegeben haben. Die Maschine mit der Flugnummer 505 sei mit 221 Passagieren an Bord am Montag um 18.15 Uhr (Ortszeit) mit Ziel München gestartet und um 19.20 Uhr wieder gelandet.

Lufthansa habe technische Problemen bestätigt. Niemand sei bei dem Vorfall verletzt worden. Die meisten Passagiere hätten bereits am Montag mit einem anderen Lufthansa-Flug den Heimweg antreten können. Auch in Argentinien hatte eine Lufthansa-Maschine am Montag den Flug nach Frankfurt abbrechen und zum Ausgangsflughafen in Buenos Aires zurückkehren müssen. Grund war dort Vogelschlag im Triebwerk.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare