Zweijährige verhungert: Mutter verhaftet

+
Ein zwei Jahre altes Mädchen ist im Landkreis Tirschenreuth gestorben, weil sich die Mutter nicht um sie gekümemrt hatte.

Regensburg/Weiden - Ein knappes dreiviertel Jahr nach dem Tod eines Babys in Mittelfranken ist erneut ein Kleinkind unter den Augen seiner Eltern verhungert und verdurstet.

Das zwei Jahre alte Mädchen aus dem oberpfälzischen Landkreis Tirschenreuth sei bereits am Samstag tot in seinem Kinderbett entdeckt worden, teilte die Polizei in Regensburg am Montag mit. Die Zweijährige sei von ihrer Mutter vernachlässigt worden und daran gestorben. Die Frau wurde festgenommen. Das Kind starb an Unterernährung, Flüssigkeitsmangel und verschiedenen Krankheiten. Mit einem rechtzeitigen Arztbesuch hätte es gerettet werden können, teilte die Polizei mit und berief sich auf die Ergebnisse der Obduktion. Die Staatsanwaltschaft Weiden wirft der 21 Jahre alten alleinerziehenden Mutter des Kindes Totschlag durch Unterlassen vor. “Es ist nicht das einzige Kind, das in dem Haushalt gelebt hat“, sagte der leitende Oberstaatsanwalt Gerd Schäfer.

Wie viele Geschwister das tote Mädchen hatte, wollte er nicht sagen. Auch zum Herkunftsort der Familie schwieg er. “Wir wollen nicht, dass die Frau jetzt sofort identifizierbar ist.“ Derzeit würden zahlreiche Zeugen aus dem persönlichen Umfeld der jungen Frau befragt - darunter auch der Vater des toten Kindes. “Man muss die Umstände klären“, sagte Schäfer. Mögliche Zeugen sollten nicht durch Presseberichte beeinflusst werden. Bereits im vergangenen August war im mittelfränkischen Thalmässing (Landkreis Roth) die dreijährige Sarah unter den Augen ihrer 26- jährigen Mutter und des 29-jährigen Vaters verhungert. Wegen des bedrohlichen Gesundheitszustands des Mädchens hatten die beiden ein paar Tage vor Sarahs Tod einen Notarzt gerufen, Klinikärzte konnten das Kind wegen der starken Unterernährung aber nicht mehr retten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt seitdem gegen die Eltern wegen gemeinschaftlichen Totschlags durch Unterlassung.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare