Hose voll?

Dreister Schmuggelversuch in Windel

Düsseldorf - Eine ältere Dame hat versucht aus den alterstypischen Gebrechen auf ihre Art Kapital zu schlagen. Der Zoll fand bei ihr Schmuggelware an einem ungewöhnlichen Ort.

Diese Windel war voll - voller Gold. Eine 71 Jahre alte Frau hat mit dem ungewöhnlichen Versteck versucht, Goldschmuck im Wert von 16.000 Euro an den Zöllnern des Düsseldorfer Flughafens vorbeizuschmuggeln. Die Beamten entdeckten die Windel in der Tasche der Dame, wie der Zoll am Montag mitteilte. Auch bei der Tochter der 71-Jährigen wurden die Zöllner fündig: Sie hatte Schmuck für 1000 Euro dabei. Erlaubt gewesen wäre ein Höchstwert von jeweils 430 Euro, deshalb folgt jetzt ein Strafverfahren.

„Wir kennen mittlerweile einige Schmuggelverstecke für Goldschmuck, aber die Goldwindel war auch für uns neu“, sagte Michael Walk vom Hauptzollamt Düsseldorf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare