Zoll findet Marihuana in Autobatterie

+
3,2 Kilogramm Marihuana haben die Beamten in dieser Autobatterie entdeckt

Köln - Die Zollbeamten des Flughafens Köln/Bonn haben in einer Autobatterie 3,2 Kilogramm Marihuana gefunden. Warum ihnen das Paket verdächtig vorgekommen ist:

Die Beamten wurden misstrauisch, als ihnen am Mittwoch ein Paket in die Hände fiel, das auf der Durchreise von Nigeria in die Volksrepublik China war. Stutzig machte sie, dass der vermeintliche Inhalt des Pakets eine Autobatterie war. Als sie die Batterie genauer unter die Lupe nahmen, stellten sie fest, dass sie manipuliert worden war. Sie öffneten die Batterie und entdeckten unter einer Lage Kohlepapier drei mit Klebeband umwickelte Pakete. Ein Drogenschnelltest ergab, dass es sich dabei um insgesamt 3,2 Kilogramm Mariahuana handelte. Die Drogen wurden beschlagnahmt und werden demnächst vernichtet.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare