Zoll findet Marihuana in Autobatterie

+
3,2 Kilogramm Marihuana haben die Beamten in dieser Autobatterie entdeckt

Köln - Die Zollbeamten des Flughafens Köln/Bonn haben in einer Autobatterie 3,2 Kilogramm Marihuana gefunden. Warum ihnen das Paket verdächtig vorgekommen ist:

Die Beamten wurden misstrauisch, als ihnen am Mittwoch ein Paket in die Hände fiel, das auf der Durchreise von Nigeria in die Volksrepublik China war. Stutzig machte sie, dass der vermeintliche Inhalt des Pakets eine Autobatterie war. Als sie die Batterie genauer unter die Lupe nahmen, stellten sie fest, dass sie manipuliert worden war. Sie öffneten die Batterie und entdeckten unter einer Lage Kohlepapier drei mit Klebeband umwickelte Pakete. Ein Drogenschnelltest ergab, dass es sich dabei um insgesamt 3,2 Kilogramm Mariahuana handelte. Die Drogen wurden beschlagnahmt und werden demnächst vernichtet.

mm

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare