Sechs Kilometer Zigarettenstangen

Zoll beschlagnahmt mehr als 4,3 Millionen unversteuerte Zigaretten

Zollbeamte haben in der Nähe von Bottrop mehr als 4,3 Millionen unversteuerte Zigaretten sichergestellt.

Bottrop - Wie das Hauptzollamt in Dortmund am Donnerstag mitteilte, entdeckten die Kontrolleure die Schmuggelware bereits vor einem Monat in einem polnischen Lastwagen, den sie auf einer Rastanlage an der Autobahn 2 kontrollierten. Der 34-jährige Fahrer gab an, seine Ladung stamme aus Frankreich und Belgien, er wisse aber nicht, was er geladen habe.

Im Laderaum entdeckten die Zollbeamten mehr als 430 Kartons mit Zigaretten ohne Steuerzeichen. „Wenn man die Zigarettenstangen aneinander legt, kommt man auf über sechs Kilometer“, erklärte eine Sprecherin des Hauptzollamts. Der Steuerschaden liegt den Angaben zufolge bei knapp 700.000 Euro. Der Lkw-Fahrer wurde wegen des Verdachts des Schmuggels vorläufig festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Meistgelesene Artikel

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Familiendrama: Kleine Tochter findet ihre Eltern (beide 30) tot in der Wohnung

Familiendrama: Kleine Tochter findet ihre Eltern (beide 30) tot in der Wohnung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.