Kurioser Zwischenfall

Zirkus mal anders: Polizei und Clown jagen Zebras auf offener Straße

+
Die Zebra-Jagd war erfolgreich.

Ein kurioses Bild bot sich am Mittwochabend den Leuten auf der Straße in Ludwigshafen: Ein Zirkusclown und fünf Streifenwagen jagten fünf Zebras quer durch die Stadt.

Ludwigshafen - Fünf Zebras haben in Ludiwgshafen die Polizei auf Trab gehalten - und zu amüsanten Tweets auf Twitter verleitet. Demnach sind mehrere Zebras aus dem Zirkus ausgebrochen und wurden anschließend von mehreren Einsatzkräften durch die halbe Stadt gejagt. Auf halber Strecke schloss sich der Safari auch noch ein Clown aus dem betroffenen Zirkus an, wie l udwigshafen24.de* am Mittwoch berichtet (dort finden sie auch die lustigen Tweets der Polizei). 

Ein weiterer tierischer Vorfall ereingete sich am Mittwoch in Nordhessen, als ein Pferd auf einem vereisten Teich eingebrochen war und die Feuerwehr ausrücken musste.

ludwigshafen24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Meistgelesene Artikel

Mann fährt mit Frau in Tunnel - und alleine wieder raus

Mann fährt mit Frau in Tunnel - und alleine wieder raus

Beziehungstat? 22-Jährige und 24-Jähriger tot in Auto entdeckt - Staatsanwalt äußert sich

Beziehungstat? 22-Jährige und 24-Jähriger tot in Auto entdeckt - Staatsanwalt äußert sich

Achtjähriger von Lastwagen überrollt - tot

Achtjähriger von Lastwagen überrollt - tot

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.