Mutter konnte nicht mehr helfen

Zehn Monate alter Junge im Neckar ertrunken

Mosbach - Ein zehn Monate altes Baby ist in Baden-Württemberg in den Neckar gefallen und ertrunken.

Wie die Polizei in Heilbronn am Samstag mitteilte, versuchte die 21 Jahre alte Mutter am Freitag zwar noch, ihr Kind zu retten. Sie ging aber ebenfalls unter.

Zwei Männer zogen die junge Frau, die nicht schwimmen konnte, noch rechtzeitig in Mosbach-Neckarelz aus dem Wasser. Der Junge konnte wenig später aus dem Fluss geborgen, aber nicht mehr gerettet werden. Die 21-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wie genau es zu dem Unfall kam, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Eine Zeugin habe ausgesagt, dass die Frau das Kind auf dem Arm trug und telefonierte. Wie es aber ins Wasser fiel, habe niemand gesehen. Die Beamten gehen von einem Unglücksfall aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Archivbild

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare