Zechpreller springen in die Elbe

Dresden - Schwimmen statt zahlen: Mit einem Sprung vom Schiff wollten sich zwei Männer in Dresden vor ihrer Rechnung drücken und haben eine Verfolgungsjagd ausgelöst.

Die beiden hätten sich kurz vorm Anlegen des Ausflugsdampfers am Mittwochabend in Windeseile ausgezogen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dann seien sie in die Elbe gesprungen und ans Ufer geschwommen.
Ein Kellner und der Steuermann nahmen - an Land gegangen - die Verfolgung auf. Sie konnten einen der Zechpreller fassen. Der 25-Jährige sei ziemlich betrunken gewesen, hieß es. Die verschmähte Rechnung belief sich auf 40 Euro.

dpa

Die Bier-Hitliste: Diese Marken sind am beliebtesten

Die Bier-Hitliste: Diese Marken sind am beliebtesten

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare