Wuppertaler mit brisantem Gepäck

Mann bringt diese Bombe im Auto zur Polizei

+
Diese Bombe transportierte der 44-jährige Spaziergänger in seinem Wagen zur Polizei.

Wuppertal - Ein Spaziergänger hat eine zündfähige Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mit seinem Auto zur Polizei gebracht. Dabei schwebte der Mann in höchster Gefahr.

Der 44-Jährige habe die Streubombe am Samstag in einem Wald bei Wuppertal gefunden und im Fußraum seines Wagens durch die halbe Stadt bis vor das Polizeipräsidium gefahren, teilte die Polizei mit. Die Beamten alarmierten sofort den Kampfmittelräumdienst für den Zehn-Kilo-Sprengsatz.

"Es hätte ausgereicht, um das Fahrzeug vollständig zu zerstören", sagte ein Sprecher.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare