Wulff: Rückhaltlose Aufklärung der Tragödie

Duisburg - Bundespräsident Christian Wulff fordert eine rückhaltlose Aufklärung der Ursachen der Tragödie bei der Loveparade in Duisburg.

Bundespräsident Christian Wulff hat bestürzt auf das Unglück bei der Loveparade in Duisburg reagiert und zugleich eine rückhaltlose Aufklärung der Ursachen gefordert. “Eine solche Katastrophe, die während eines friedlichen Festes fröhlicher junger Menschen aus vielen Ländern Tod, Leid und Schmerz verursacht, ist furchtbar“, sagte das Staatsoberhaupt am Samstagabend in Berlin.

Er sei mit seinen Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen und Freunden. Er hoffe, dass ihnen und allen Verletzten schnelle und wirksame Hilfe zuteil werde “und die Ursachen rückhaltlos aufgeklärt werden“. Bei einer Massenpanik am Rande der Loveparade waren am Samstagnachmittag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen und rund 100 verletzt worden.

dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare