War Gasflasche schuld?

Wohnwagen explodiert: Frau (70) in Lebensgefahr

+
Ein Wohnwagen in Freiburg ist explodiert. Die Feuerwehr löscht den Brand.

Freiburg -  Die Explosion eines Wohnwagens in Freiburg hat eine Frau lebensgefährlich verletzt. Drei weitere Personen mussten ebenfalls ins Krankenhaus.

Die 70-jährige Dauercamperin war alleine in dem Wagen, als dieser plötzlich explodierte. Nach Angaben der Polizei vom Freitag sind außerdem noch drei weitere Personen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Ob diese Ersthelfer oder Nachbarn der Frau waren, war noch unklar.

Als mögliche Ursache für den Unfall nennt die Polizei eine Gasflasche. Das Feuer setzte noch drei weitere Wohnwagen in Brand. Nach der Explosion gegen Mitternacht war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz und bekämpfte den Brand. Nach ersten Erkenntnissen ist bei dem Vorfall ein Schaden von mehreren 10 000 Euro entstanden.

dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare