Wohnungsbrand: Eine Tote und 17 Verletzte

Köln - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Mülheim sind 18 Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Eine pflegebedürftige Frau starb wenig später an ihren schweren Verbrennungen.

Das Feuer war am späten Montagabend aus zunächst unbekannter Ursache in der Wohnung der Frau ausgebrochen. Die pflegebedürftige Frau erlitt dabei schwerste Verbrennungen und wie ihr Mann eine schwere Rauchvergiftung. Sie starb im Krankenhaus.

Auch 16 Nachbarn erlitten Rauchvergiftungen und kamen zum Teil in Krankenhäuser. Nach Angaben der Feuerwehr vom frühen Dienstagmorgen waren die Flammen nach zwei Stunden gelöscht. Insgesamt waren 58 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare