Winzige Schnecke verunreinigt Wasser von 20.000 Menschen

Bad Waldsee - Tausende Menschen waren betroffen: Wegen einer toten Nacktschnecke ist das Trinkwasser im oberschwäbischen Bad Waldsee und Umgebung wochenlang verunreinigt gewesen. Die kuriose Geschichte:

“Weder dem Gesundheitsamt noch uns ist ein ähnlicher Fall bekannt“, sagte am Donnerstag Berthold Frech, Geschäftsführer des Wasserversorgungsverbands Obere Schussentalgruppe (OSG), und bestätigte damit Medienberichte. Das etwa drei Zentimeter lange Tierchen war über eine Öffnung in ein Be- und Entlüftungsventil gekrochen und dort verendet.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Die Keime der toten Schnecke gelangten ins Trinkwasser. Deshalb mussten seit Mitte November etwa 20 000 der 53 000 OSG-Kunden das Wasser abkochen. Außerdem wurde es gechlort. Die Colibakterien waren bei einer Routinekontrolle aufgefallen.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare