Winter kommt zum Jahreswechsel mit voller Macht zurück

Schnee und Blitzeis zu Silvester: Der Winter hat Deutschland zum Jahreswechsel wieder fest im Griff. Bereits am Mittwoch schneite es in mehreren Bundesländern

Auf den Straßen kam es zu Glatteisunfällen. Allein in Brandenburg registrierten die Behörden bis zum Mittag knapp 50 Unfälle mit mehreren Verletzten. Auch im Norden waren Streu- und Räumfahrzeuge seit dem frühen Morgen im Dauereinsatz. Am (morgigen) Silvestertag müssen sich gerade die Norddeutschen weiter auf kräftigen Schneefall einstellen.

Das Wochenende wird im gesamten Bundesgebiet winterlich und bringt Dauerfrost. Schneehöhen bis zu zehn Zentimetern sind nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes vom Mittwoch nicht ausgeschlossen. Weiter südlich fällt am Donnerstag gebietsweise Regen. Wegen gefrierenden Niederschlags besteht entsprechende Glättegefahr. Die Höchsttemperaturen liegen im Norden um null Grad, in der Mitte zwischen einem und fünf Grad, im Süden zwischen vier und zehn Grad. Der Wind weht im Norden mäßig bis frisch aus Nordosten, Schneeverwehungen sind möglich. In der Silvesternacht schneit es im Norden weiter, wobei sich der Schneefall sogar noch einmal verstärken kann.

Deutschlandweit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt

Spätestens am Neujahrstag verwandelt sich auch die Mitte des Landes in eine weiße Winterlandschaft. Das Wochenende bringt deutschlandweit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und weitere Schneefälle. Am Samstag ist es bedeckt, und zeitweise schneit es. An den Nordhängen der Mittelgebirge und der Alpen sind nach Einschätzung der Meteorologen Neuschneemengen von über zehn, sonst meist unter fünf Zentimeter zu erwarten.

Die Höchstwerte liegen nur im Südwesten zum Teil noch über null Grad, sonst herrscht Dauerfrost. In der Nacht zum Sonntag lassen die Schneefälle nach, und von Westen her beruhigt sich das Wetter. Von Sonntag bis Dienstag schneit es im Osten noch leicht, später setzt sich auch hier, wie schon zuvor im Westen Wetterberuhigung durch. Es kann vor allem ab Montag auch zu längeren freundlichen Abschnitten kommen.

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare