Unterlassene Hilfeleistung

Wie dreist: Fußgänger von Auto angefahren - aber niemand hilft

+
Symbolbild

Ein Fußgänger ist auf einer Hauptstraße in Rheinland-Pfalz angefahren worden, und niemand hat sich um ihn gekümmert.

Ingelheim - Der Autofahrer sei nach dem Unfall am Donnerstag in Ingelheim bei Mainz einfach davongefahren, erklärte die Polizei. Der 28 Jahre alte Fußgänger, der eine Kopfverletzung erlitt, habe mehrere Passanten angesprochen. Diese seien einfach weitergegangen, obwohl der Verletzte auf dem Gehweg lag. Schließlich sei es dem Mann gelungen, mit seinem Handy Hilfe zu holen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schmelzer schießt Dortmund in Bergamo ins Achtelfinale

Schmelzer schießt Dortmund in Bergamo ins Achtelfinale

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

"Jugend forscht" in Diepholz

"Jugend forscht" in Diepholz

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Meistgelesene Artikel

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit

Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit

Kommentare