Rekordjagd

So viele Grad ist unser Winter zu warm

+
Bisher ist der Winter fast vier Grad zu warm

Offenbach - Kein Schnee, dafür frühlingshafte Temperaturen: Bisher ist der Winter auf dem besten Wege, einen neuen Rekord aufzustellen.

In seiner Halbzeitbilanz kam der Deutsche Wetterdienst zu dem Ergebnis, dass der Winter 2013/2014 fast vier Grad zu warm ist. „Das bisherige Wintermittel der ersten sechs Wochen liegt deutschlandweit bei 3,9 Grad gegenüber dem vieljährigen Durchschnittswert von 0,2 Grad“, hieß es am Freitag aus Offenbach.

Bliebe es in Deutschland weiter so mild, wäre der Januar 2014 am Ende etwa der drittwärmste Januar seit 1881. Der bislang mildeste Winter war 2006/2007 mit einem Durchschnittswert von 4,4 Grad. Danach folgen die Winter 1989/1990 sowie 1974/1975 mit jeweils 3,6 Grad. Der Wetterdienst geht aber davon aus, dass sich die Temperaturen Mitte Januar „den jahreszeitlichen Normalwerten zunehmend wieder annähern“.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare