Wir dürfen hoffen

Sonne und 20 Grad: Der Vatertag kann ja heiter werden

+
Na also, geht doch: Eine Zierkirsche blüht an den Elbwiesen in Dresden. 

Offenbach - Ein Ende des Fröstelfrühlings ist in Sicht: Pünktlich zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag kommender Woche dürfte es mit den Temperaturen in Deutschland endlich aufwärts gehen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte, sorgt ein Hoch über den Azoren zum Vatertag für viel Sonnenschein und teilweise Werte von über 20 Grad. Bis dahin bleibt es aber unbeständig. Immer wieder ziehen in den nächsten Tagen noch dicke Wolken über Deutschland hinweg. Dabei kann es immer wieder regnen.

Zum Wochenbeginn erreichen die Temperaturen Höchstwerte zwischen 14 und 19 Grad, nachts kann es sogar Bodenfrost geben. Nur in den Tälern von Rhein, Main und Neckar werden 22 Grad erwartet.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare